Wiesen

PROJEKTE - Wiesen (1993 bis 2004)

Von herausragender Bedeutung für den Randen sind die zum Teil noch grossflächig vorhandenen ungedüngten Halbtrockenrasen. Sie beherbergen eine grosse Zahl von
seltenen Tier- und Pflanzenarten.

Eine wertvolle Ergänzung bilden die blumenreichen Fromentalwiesen, welche leicht
gedüngt werden. Die artenreichen Randenwiesen sind aber stark gefährdet, durch Brachlegung der Steillagen einerseits und durch Nutzungsintensivierung auf den gut bewirtschaftbaren Hochflächen andererseits.

Bilder>>>>>>

Das Wiesenprojekt der KURA hatte folgende Ziele:

- Erhaltung von gefährdeten Mager- und Fromentalwiesen im Sinne einer Sofortmassnahme,
- Rückführung von stark beeinträchtigten Wiesen in artenreiche Magerwiesen.

Im Rahmen des Projektes sind zahlreiche Brachflächen entbuscht und in artenreiche Magerwiesen zurückgeführt worden. Die fachgerechte Pflege der Wiesen wurde durch Bewirtschaftungsverträge zwischen der KURA und den Bewirtschaftern sichergestellt.
Die Projektflächen umfassten insgesamt 6061 Aren. Sie wurden mindestens einmal pro Jahr kontrolliert.

 

Bilder>>>>>