KURA - Wer ist die KURA?

Die KURA ist ein gemeinnütziger Verein mit folgenden Mitgliedern:

- Vereinigung der Randenbauern
- Pro Natura Schaffhausen (www.pronatura.ch/sh)
- Randenvereinigung (www.randenvereinigung.ch)
- Jagdschutzverein Schaffhausen
- Randengemeinden
- Bargen (www.sh.ch/wf/gemeinden/bargen.htm)
- Beggingen (www.beggingen.ch)
- Beringen (www.beringen.ch)
- Büttenhardt (www.buettenhardt.ch)
- Gächlingen (www.gaechlingen.ch)
- Hemmental (www.hemmental.ch)
- Löhningen (www.loehningen.ch)
- Merishausen (www.merishausen.ch)
- Schleitheim (www.randental.ch)
- Siblingen (www.siblingen.ch)
- Stadt Schaffhausen (www.stadt-schaffhausen.ch)
- Kanton Schaffhausen (www.naturschutz.sh.ch)

KURA - Was will die KURA?

Ziele der KURA sind die Pflege und Erhaltung des Randens, einer Landschaft von nationaler Bedeutung. Die KURA setzt sich ein für eine naturgemässe Land- und Forstwirtschaft, welche die Erhaltung der charakteristischen Landschaftselemente
und der biologischen Vielfalt garantiert.
Zu diesem Zweck schliesst die KURA mit den Randenbauern freiwillige Bewirtschaftungs-verträge ab. Diese Verträge regeln die Nutzung und die Höhe des Beitrags, den ein Bauer
für den Verzicht auf höhere Erträge und für seine Mehrarbeit erhält.
Hinter dem Projekt steht die Überzeugung, dass ein solch integrales Ziel nur durch enge Zusammenarbeit von Grundeigentümern, Bewirtschaftern, Behörden und Naturschützern realisiert werden kann.

In der Finanzierung des Projektes sind eingebunden:

- Fonds Landschaft Schweiz (www.fls-fsp.ch)
- Kanton Schaffhausen (www.naturschutz.sh.ch)
- Bundesamt für Umwelt (www.bafu.admin.ch)
- Bundesamt für Landwirtschaft (www.blw.admin.ch)
- Pro Natura Schweiz (www.pronatura.ch)
- Dr. Bertold Suhner-Stiftung (www.bss-stiftung.ch)
- Private Spender

Dank der Eigenleistung der KURA-Mitglieder und Mitteln des Fonds Landschaft Schweiz
sowie ordentlichen Mitteln des Bundes und Spenden konnten nachhaltige Leistungen für
die Natur erbracht werden. Dies wird hoffentlich auch in Zukunft möglich sein.

Allen Beteiligten sei herzlich gedankt!